Donnerstag, 5. Oktober 2017

DIY Nähmaschinen-Abdeckung 



Juhu Mädels✌
Wie vielleicht einige über Instagram mitbekommen haben, ich habe mir vor ein paar Wochen eine neue Nähmaschine
( diese hier) gegönnt ❤.

Ich bin wirklich mehr als begeistert und hätte ich vorher schon gewusst wie toll sie wirklich ist, hätte ich nicht solange gewartet sie mir zu kaufen. 😂

Da bei der Lieferung "nur" eine Abdeckung aus Plastik dabei war, ich es jedoch lieber passend zu meiner Overlockabdeckung (Anleitung dazu findest du hier) wollte,
habe ich mir ganz einfach eine Abdeckung selbst genäht.

Übrigens stehen meine Nähmaschinen durchgehend auf dem Esstisch,
ein Grund mehr das es auch ansehnlich und ordentlich ist.😉

So, nun zur Anleitung.

Du benötigst:
A4 Papier, Klebestreifen
Innen- Außenstoff  je 73x 40 cm ( je nachdem wie breit du die Abdeckung machst )
Volumen Vlies 73x40 (z.B. dieses)
Satinband 1,20m (z.B. dieses)
Nähgrundausrüstung( Schere,Garn usw.)



Schon gehts los

1. Als erstes brauchen wir ein Schnittmuster, dafür klebst du einfach mehrere A4 Papierbögen an
der langen Seite zusammen.


2. Um zu prüfen wieviel A4 Papier du zusammen kleben musst, legst du deine Bögen einfach über deine Nähmaschine.


3. Da die Nähmaschine breiter ist als ein A4 Bogen, verbreitest du 
dir das SM einfach mit weiterem Papier 😉


4. Passt das SM soweit, geht es los den Schnitt auf den Stoff zu übertragen. ( Pro Stoff 1x).
Bügel das Volumen Vlies auf deinen Stoff.


5. Schneide dein Satinband zurecht, du benötigst vier Bänder mit je 30cm pro Band.
Damit es nicht ausfranzt, habe ich die Enden mit einem Feuerzeug etwas bearbeitet.



6. Nun häng den Schnitt über deine Maschine und fixier deine Bänder am Stoff ( auf die schöne Seite ) dort wo du sie später zusammenbinden willst.


7. Legt nun deinen Innenstoff oben drauf. 
Die schönen Seiten schauen sich an und näh einmal drum herum.
ACHTUNG denk an die Wendeöffnung.


8. Die Ecken knappkantig abschneiden.


9. Das ganze einmal wenden und die Wendeöffnung per Hand schließen.
Zum Schluss noch einmal drumherum absteppen.



Fertig ist die DIY Nähmaschinenabdeckung


Da mir das Ganze etwas zu schlicht war, musste mal wieder ein passender Plott her.

Was passt wohl besser als "Ich näh mir die Welt, wie sie mir gefällt"




Dir gefällt der Plott aus Spiegelfolie ? DU hast aber keinen Plotter?
Kein Problem, schreib mich einfach an 😏


Ich hoffe, du hast alles Verstanden ☺
Ich bin schon auf deine Abdeckung gespannt, setzt doch bei Instagram den #naehjunkie oder verlink mich auf Facebook, damit ich auch deine Abdeckung bewundern kann.

So, nun viel Spass beim nähen,
Adios,
die Jessi

















Kommentare:

  1. Der Spruch ist prima :o) Nähe auch gerade eine Nähmaschinenabdeckung... mal ehrlich, man ist doch froh, dass die so hässlich sind, damit man einen Grund hat selber eine zu nähen ;oD An der Overlockabdeckung nach deinem Tutorial bin ich auch gerade dran, aber dafür bin ich momentan abends am Sticken, das dauert eine Weile... ;o) Viel Spaß mit deiner neuen, die sieht auf den Fotos vielversprechend aus!! lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha da hast du vollkommen Recht :D, wäre eine schöne Abdeckung bei der Lieferung der Maschine dabei gewesen, hätte ich mir wahrscheinlich nie eine selber genäht :D Oh ich bin jetzt schon auf deine Overlockabdeckung gespannt <3 Liebe Grüße Jessi

      Löschen